Wir helfen Unternehmen in der Schweiz
seit 15 Jahren bei der Softwareauswahl

ECM (Enterprise Content Management)

ECM-Software verwaltet Inhalte für Unternehmen, indem sie unstrukturierte Inhalte in einem zentralisierten digitalen System erstellt, speichert, verteilt und archiviert. Solche Inhalte können E-Mails, Berichte, medizinische Bilddaten, Bürodokumente und gescannte Dokumente umfassen. Eine ECM-Software analysiert auch, wie Unternehmen ihre Inhalte nutzen, um sicherzustellen, dass relevante Inhalte den richtigen Angestellten zur richtigen Zeit zur Verfügung gestellt werden.

Das sollten kleine und mittlere Unternehmen über ECM (Enterprise Content Management) wissen

KMU, die nicht ausreichend Speicherplatz oder Personal für die Verwaltung ihrer Dokumente haben, können vom ECM profitieren. Die Digitalisierung von Dokumenten ist ein zentraler Vorteil von ECM, insbesondere für Unternehmen, die ihre Inhalte durch Datensicherheitsmaßnahmen schützen müssen. Dies erleichtert auch die Einhaltung der Vorschriften zur Data Governance wie die DSGVO und der HIPAA (Health Insurance Portability and Accountability Act). Ein weiterer Vorteil liegt in der Automatisierung von Aufgaben, was es den Unternehmen erleichtert, ihre Ressourcen entsprechend zu verteilen.