Wir helfen Unternehmen in der Schweiz
seit 15 Jahren bei der Softwareauswahl

C/IM-Software (Crisis/Incident Management)

C/IM-Software (Crisis/Incident Management) hilft Unternehmen, auf Notfälle und andere Probleme zu reagieren. Dieses Programm steuert die Aktivitäten des Personals und anderer wichtiger Beteiligter als Reaktion auf eine Krise oder einen Zwischenfall. Dabei wird ein einheitlicher und schneller Ansatz verfolgt, um so schnell wie möglich zur Normalität zurückzukehren. Eine Krisenmanagement-Lösung könnte die Entwicklung und Pflege eines Krisenkommunikationsplans, die Zusammenarbeit mit anderen Sicherheitsteams des Unternehmens für eine kohärente Reaktion, die Nachverfolgung von Aktivitäten und die Kommunikation über Änderungen im Vorfallsmanagementprozess umfassen. Dazu kommen die Verwaltung von Kosten mithilfe von Buchhaltungssoftware für kleine Unternehmen, die Einplanung von Mitarbeitenden entsprechend ihrer Verfügbarkeit und die Einschätzung des Situationsbewusstseins für Notfälle.

Das sollten kleine und mittlere Unternehmen über C/IM-Software (Crisis/Incident Management) wissen

Vor allem Unternehmen in Branchen wie dem Gesundheits- und Finanzwesen sollten den Einsatz von C/IM-Software aufgrund des hohen Risikos in diesem Bereich in Betracht ziehen. Diese Software, die Informationen in Echtzeit liefert und Schritt-für-Schritt-Anweisungen dafür enthält, was Mitarbeitende und Teamleiter als Nächstes tun müssen, kann KMU helfen, sich auf potenzielle Notfälle vorzubereiten und diese zu bewältigen. Die Vorbereitung kann kleinen Unternehmen helfen, kostspielige Schäden zu vermeiden und ihren Betrieb in schwierigen Zeiten aufrechtzuerhalten.

Ähnliche Begriffe