Wir helfen Unternehmen in der Schweiz
seit 15 Jahren bei der Softwareauswahl

CAM (Computer-Aided Manufacturing)

CAM (Computer-Aided Manufacturing) ist eine Technologie, bei der Computersoftware und computergesteuerte Maschinen eingesetzt werden, um die Herstellung von Waren zu automatisieren und zu erleichtern. Der Zweck von CAM ist es, die Produktion zu beschleunigen, die Genauigkeit zu erhöhen und den Ausschuss im Vergleich zu Nicht-CAM-Prozessen zu reduzieren. CAM wird oft in Kombination mit CAD (Computer-Aided Design) eingesetzt.

Das sollten kleine und mittlere Unternehmen über CAM (Computer-Aided Manufacturing) wissen

Einige der ersten kommerziellen Anwendungen von CAM waren bei großen Automobil- sowie Luft- und Raumfahrtunternehmen zu finden. Heute können auch Kleinunternehmen die Vorteile von CAM nutzen, um ihre Fertigungsprozesse zu optimieren. Der Einsatz von CAM verringert den Bedarf eines Unternehmens, qualifizierte Maschinenbediener einzustellen oder auszubilden, verbessert die Konsistenz im Fertigungsprozess und ermöglicht eine schnellere Produktion großer Mengen von Produkten. Der Einsatz von CAM kann auch die Kosten senken, da weniger Rohstoffe und Energie benötigt werden.

Ähnliche Begriffe