Wir helfen Unternehmen in der Schweiz
seit 15 Jahren bei der Softwareauswahl

Collaborative Commerce (C-Commerce)

Collaborative Commerce, oder C-Commerce, bezieht sich auf Kommunikation und Interaktion. Diese Interaktion kann auf vielen Ebenen stattfinden. Dies ist üblich bei der internen Kommunikation (unter Mitarbeitenden oder anderen Partnern) oder unter externen Interessengruppen (Kunden, die bestimmten Branchen angehören). Der C-Commerce ermöglicht eine optimierte Koordination und Kommunikation. Er kann für die betreffenden Unternehmen zu einer höheren Kundenzufriedenheit und zu zusätzlichen Gewinnen führen. Dies ist das Ergebnis einer optimierten Kommunikation, bei der Methoden zum Erzielen von Gewinnen oder zum Erfüllen der Kundenbedürfnisse besser identifiziert werden können.

Das sollten kleine und mittlere Unternehmen über Collaborative Commerce (C-Commerce) wissen

Der C-Commerce kann sehr einfach sein, wie zum Beispiel Partner, die eine Projektmanagement-Software wie Asana nutzen, um die Zusammenarbeit effektiver zu gestalten. Er kann aber auch tiefere, formalere Beziehungen zu Kunden oder Influencern umfassen. Mitunter erfordert der C-Commerce einen hohen Aufwand für den Aufbau und die Pflege von Beziehungen. Ein Kleinunternehmen kann versuchen, einen C-Commerce mit Stakeholdern einzurichten. Dieser Vorgang kann kompliziert und zeitaufwändig sein, da der Aufbau von Beziehungen Monate oder Jahre in Anspruch nehmen kann.

Ähnliche Begriffe